AUS DER SICHT VON ANNETTE SCHRÖDER

1999 bekamen wir Nachwuchs und ich wusste: Ich möchte mein Kind im Tragetuch bei mir haben. Also bestellte ich Stoff bei einem mir bereits bekannten, guten Lieferanten und ging an die Entwicklung meines ersten eigenen Tragetuchs. Es sollte günstig sein, dabei qualitativ hochwertig, in einer speziellen Webart diagonal dehnbar, ohne auszuleiern und sich dabei gut anfühlen. Nach einigen kreativen Versuchen hatte ich ein wunderbares Tuch in der Hand – allerdings noch ohne viel Übung in der Handhabung. Ein Tragekurs brachte die Erkenntnis:

Binden und Tragen sind einfach, wenn es richtig erklärt wird!

Die Mütter im Bekanntenkreis waren begeistert von „meinem“ Tragetuch. Also bestellte ich auch für sie hochwertige Exemplare und informierte ich mich weiter, meldete schließlich Gewerbe an –HOPPEDIZ® war geboren.

In den darauffolgenden Jahren entwickelten wir das volle Unternehmensprogramm und besuchten Weiterbildungen, Hebammentagungen, Frühchen- und Stillkongresse. Ingo Schröder wurde der erste ausgebildete Trageberater Deutschlands und wir empfehlen seitdem die Trageschule Dresden®. Dank unserer kontrollierten Produktion erhielten wir 2005 unser erstes SEHR GUT im Öko-Test-Jahrbuch.

Im Jahr 2007 wurde unsere wunderbare Tochter Nina geboren: Als Kind mit Down-Syndrom zeigte sie uns noch einmal ganz besonders, wie wertvoll und wichtig das Tragen ist. Als praktische Alternative zum Tragetuch entwickelten wir bald den BONDOLINO® und, inspiriert von unserer Tochter, folgte der innovative CamoCup® als Trinklernbecher.

Unsere Produkte entstehen entweder, weil wir selbst etwas vermissen oder weil wir den Bedarf bei anderen sehen. Wir suchen, entwickeln und finden dann optimale Lösungen und ergänzen unser Angebot mit innovativen Produkten.

HOPPEDIZ® ist mittlerweile weit über Deutschland hinaus bekannt und beliefert u.a. Händler und Endkunden in Europa, USA/Kanada und Asien.