„Tragen im Tragetuch ist voll Öko"

18.12.2020 14:42
Kaiserschnitt

 ÖKO? - Nein, Tragen ist artgerecht und dabei auch noch absolut zeitgemäß!
 

Ja, es stimmt, dass das Tragen im Zuge der Studenten und Hippiebewegung wieder mehr ins Bewusttsein der Menschen gerückt ist. Vielleicht ist deswegen das "Öko" bei einigen in den Köpfen hängen geblieben . Aber auch davor wurden schon Milliarden von Kindern getragen und das, weil es eben artgerecht ist!
 


Kinder sind evolutionär so programmiert, dass sie immer den Schutz der Eltern suchen. Sie sind gewohnt, getragen und in Bewegung zu sein. Ein nicht bewegtes, liegendes Kind hat vor Tausenden Jahren den sicheren Tod bedeutet . Groß war die Gefahr, von wilden Tieren aufgespürt zu werden, daher findet ein Kontaktweinen statt, um die Bezugsperson zu sich zu rufen. Ein absolut normales, artgerechtes Verhalten des Kindes.

Das Baby ist mit all seiner "physiologischen Ausstattung" und seinen Bedürfnissen auf das Getragen-werden ausgelegt. Der Mensch ist bei seiner Geburt völlig hilflos und auf Schutz, Körperkontakt und Nähe angewiesen. Am Körper des Tragenden ausserhalb des Mutterleibes erlebt es seine Umwelt und wird sanft und geborgen in die Welt hinaus getragen. Der Mensch ist nicht als "Liegeling" geboren und ist in den seltensten Fällen glücklich und zufrieden, wenn genau das von ihm verlangt wird.

Der Greifreflex als aktive Beteiligung des Kindes beim Getragen-werden und die Anhock-Spreiz-Haltung als Vorbereitung auf den Hüftsitz sowie der gerundete Rücken, der ein ankuscheln an den Körper ermöglicht, zeigen das getragen werden der Art Mensch entsprechend die korrekte Beförderungsmethode ist und nichts mit öko zu tun hat

Tragen ist zeitgemäß! Man kann mit seinem Kind im Tragetuch oder der Babytrage wunderbar seinen Hobbies nachgehen und sich auch auf unwegsamen Strecken frei bewegen. So können auch lange Wanderungen, Geocaching oder Besuche von Lost Places weiter wie gewohnt, auch mit dem Nachwuchs gemeinsam umgesetzt werden. Auch bei ausgedehnten Shoppingtouren, die hoffentlich nach Corona wieder so normal sind wie vorher, ist das Tragen der Kinder einfacher, als sich mit einem Kinderwagen durch die schmalen Gänge in Kaufhäusern zu quetschen, oder an Aufzügen warten zu müssen, bis man in eine andere Etage befördert wird.

Mittlerweile ist Tragen sogar "in" und überall sieht man Kinder die getragen werden. Es gehört dazu, wie schlafen und essen, weil es einfach so normal geworden ist. Diese Entwicklung ist wunderbar und genau auf die Bedürfnisse der kleinen Menschenkinder abgestimmt


 Happy Babywearing 

#artgerecht