Bondolino Babytrage

Bondolino

Die schnellste und einfachste Babytrage

Der Bondolino wurde zusammen mit der Trageschule NRW als erste Tragehilfe aus Tragetuchstoff entwickelt
und seitdem fortlaufend an den aktuellsten Stand des Tragewissens angepasst.

Auszeichnungen Bondolino
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 9 von 25

Fragen zum Bondolino

Bitte trage Dein Baby immer nur mit dem Gesicht in Richtung Deines Körpers! Nur so kann die anatomisch korrekte Anhock-Spreiz-Haltung gewährleistet und der Rücken Deines Babys ausreichend gestützt werden. Außerdem wird es mit Blick nach vorne einer Reizüberflutung ausgesetzt, die es oftmals noch nicht verkraften kann.

Durch das Führungskreuz können die Träger bereits in die richtige Position gebracht werden, bevor Du Dein Baby in die Trage nimmst. Das erleichtert manchen Eltern das Hineinsetzen des Babys in die Trage oder auch das Greifen der Träger hinter dem Rücken, z. B. auch bei eingeschränkter Motorik der Arme.

Das ist sogar einer der großen Vorteile des Bondolinos gegenüber anderen Tragen! Dadurch, dass er keine Schnallen hat, sondern die Träger auf dem Rücken gekreuzt und vor dem Bauch gebunden werden (einfacher Doppelknoten), kann ihn jeder gleich anlegen, ohne erst ewig einstellen und die Größe ändern zu müssen.

Rückenschmerzen können vermieden werden, indem der Schwerpunkt des Babys an der richtigen Stelle liegt. Das bedeutet, der Hüftgurt sollte so angelegt werden, dass Dein Baby etwa auf Höhe Deines eigenen Bauchnabels sitzt, und die Träger müssen richtig gut festgezogen sein, so dass das Baby an Deinem Körper bleibt, auch wenn du dich nach vorne beugst. Wenn Dein Baby größer und schwerer wird, ist es meistens angenehmer, wenn man es auf dem Rücken anstatt vor dem Bauch trägt.

Der Bondolino lässt sich grundsätzlich problemlos alleine handhaben. Solange Du unsicher bist, kannst Du Dir von einer zweiten Person helfen lassen.

Der Bondolino ist bis 20 kg zugelassen. In welchem Alter ein Kind dieses Gewicht erreicht, ist sehr unterschiedlich.

Aufgrund der langen Träger passt der Bondolino auch bei größeren Konfektionsgrößen. Für einen Taillenumfang ab 110 cm ist eine Hüftgurtverlängerung als Zubehör erhältlich, mit der sich der Umfang auf etwa 140 cm verlängern lässt.

Der Bondolino kann ab etwa 3 kg verwendet werden. Der Steg wird immer so schmal eingestellt, dass der Stoff deinem Baby nur bis in die Kniekehlen reicht und die Unterschenkel locker herunter hängen können.

Zur Verbreiterung des Steges sind am Hüftgurt kleine Dreiecke angebracht, die an beiden Seiten des Steges angeknöpft werden können. Wenn sie nicht gebraucht werden, sind sie eingeklappt und an der Innenseite des Hüftgurtes in zwei kleine Taschen gesteckt.