Frühchen tragen - verlängerte Schwangerschaft im Tragetuch

21.05.2021 08:26

Aus dem Bauch - ins Tragetuch.

Bei Frühchen möglich, sobald das Kind stabil ist! Dabei stellen Schläuche oder Kabel kein Hindernis dar. Diese können aus dem Tragetuch oder der Tragehilfe hinausgeleitet werden und evtl. Geräte, wie z.B. ein Überwachungsmonitor kann in einer kleinen Stofftasche in der Hand transportiert werden. So können sogar schon kleine Ausflüge nach draußen stattfinden, wenn sich Euer Kind noch in der Klinik befindet. Wunderbar ist die Beobachtung des an einem Überwachungsmonitor angeschlossenen Säugling. Die zuvor schwankende und instabile Sauerstoffsättigung erreicht alleine durch den Körperkontakt des Kindes zur Mutter 100 %. Dies ist sogar mess-und sichtbar. 

Wichtig ist, dass das Kind stabil genug ist, um getragen zu werden. Es sollte immer zuvor mit dem Arzt abgesprochen werden!

Frühchentuch

Gerade bei frühgeborenen Kindern ist es enorm wichtig, sie im Tragetuch, einem Sling oder einer exakt passenden! Tragehilfe zu tragen, da ihnen durch die verkürzte Schwangerschaft einige Wochen oder gar Monate fehlen. Durch den viel zu frühen Start ins Leben fehlen Ihnen wichtige Reize und Bewegungen, die für eine gute Entwicklung wichtig sind. Diese fehlenden Bewegungen und Reize, die sie im Inkubator nicht haben können sie im Tragetuch adäquat nachholen. Dies fördert die Entwicklung auf allen Ebenen und die fehlende Tragezeit der Schwangerschaft wird so sanft und außerhalb der Gebärmutter verlängert.

Tragen im Tragetuch ist mit einer multisensorischen Stimulation verbunden, die nicht nur frühgeborenen Kindern zu Gute kommt, diesen aber in besonderem Maße. Durch die Begrenzung im Tragetuch spüren sie sich und die taktile Wahrnehmung wird gefördert. Durch die Begrenzung beruhigen sich unruhige Kinder schnell, dies kennen wir auch z.B. vom Pucken.

Entdecke die Hoppediz Pucktücher

So fühlen sich Eure kleinen Schätze wohl, Herz an Herz mit Euch und genießen die sanfte Bewegung, die sie schon aus dem Mutterleib kennen . Der Herzschlag beruhigt zusätzlich, sie riechen Euch und durch den Körperkontakt und die damit verbundene taktile Stimulierung findet eine Hormonausschüttung statt, die sowohl den Grundstein für eine gute Bindung legt, als auch die Milchbildung bei der Mutter anregt.

Durch die Bewegung der Mutter oder des Vaters wird auch das Kind bewegt. Es erfährt auch hier Förderung der Motorik durch das Getragenwerden im Tragetuch. Durch die Bewegung findet beim Kind eine aktive Gegenbewegung statt, die sich auch positiv auf die Muskulatur des Kindes auswirkt. Bewegung unterstützt die Nervenzellen im Gehirn dabei, Verbindungen mit anderen Nervenzellen einzugehen. Diese Verknüpfungen (Synapsen) sind die Voraussetzung zum lernen und legen den Grundstein für eine gute geistige Entwicklung.

Im Tragetuch erleben sie das vertraute Höhlengefühl, was sie schon aus der Gebärmutter kennen und nah an der Bezugsperson wird das Urvertrauen gestärkt und die fehlenden Wochen oder Monate außerhalb des Mutterleibes nachgeholt. Durch das frei bewegen können, mit dem Frühchen im Tragetuch kann eine gute Bindung aufgebaut werden und das vielleicht fehlende Bonding nach der Geburt nachgeholt werden. 

Dies geht optimal mit unseren Frühchentragetüchern, die genau an die Bedürfnisse des Frühchens angepasst sind. Unsere Frühchentragetücher sind aus gewebten Tragetuchstoff und mit einer Breite von 45 cm und einem geringen Flächengewicht schon für die gaaanz Kleinen einsetzbar. Perfekt abgestützt können Eure kleinen Wunder ab Geburt darin getragen werden

Entdecke unsere Tragetücher für Frühchen
Frühchentuch