„Schwanger darfst Du Dein Kind nicht tragen"

05.01.2021 09:05
Schwangerschaft

Auch im neuen Jahr wollen wir uns weiterhin Aussagen widmen, mit denen die meisten im Laufe der Tragezeit früher oder später konfrontiert werden oder wurden.

Heute geht es um die Aussage, dass man sein Kind nicht mehr in einem Tragetuch oder einer Tragehilfe tragen darf, wenn eine erneute Schwangerschaft besteht.

Ihr ahnt sicher schon, dass dies so nicht stimmt:

Ihr könnt Euer Kind auch in der Schwangerschaft wie gewohnt weiter tragen.

Meist ist es in der Schwangerschaft des zweiten Kindes sowieso nicht möglich auf das Tragen zu verzichten und das ist normalerweise auch nicht notwendig.


Voraussetzung ist, dass es sich um eine gesunde Schwangerschaft ohne Komplikationen handelt und Ihr ein paar Dinge beachtet.


Die Schwangerschaft muss gesund, intakt und ohne Risiken sein. Du solltest dich wohl fühlen und es sollte Dir körperlich gut gehen. Wichtig ist, dass Du auf Deinen Körper hörst und seine Signale wahrnimmst und entsprechend reagierst. Lege Pausen ein, wenn Du Dich unwohl fühlst oder unsicher bist ob es zu viel ist. Überlaste Dich nicht und gehe achtsam mit Dir um!

Wichtig ist, dass keinerlei Gewicht auf Deinem Babybauch lastet. Ab einem gewissen Bauchumfang ist es daher ratsam, das Kind auf dem Rücken zu tragen. Achte auch darauf, dass keine Gurte oder Bänder über Deinen Babybauch verlaufen. Setze den "Hüftgurt" soweit nach oben an Deinem Körper, dass er nicht auf dem Babybauch aufliegt, sondern darüber platziert ist. Wähle beim Tragetuch eine Bindeweise, bei der du über dem Bauch knotest oder sogar mit einem "Finish" die Enden über der Brust verknotest.

Das körpernahe Tragen des Kindes in einem gut festgezogenen und angelegten Tuch oder einer Trage ist wesentlich schonender für den Beckenboden und den gesamten Körper. Es ist weniger belastend als das "Schleppen" des Kindes auf dem Arm. Tragen im Tragetuch oder einer Tragehilfe ist die bessere Wahl. Dein Beckenboden wird es Dir danken.

Wenn Du unsicher bist, ob das Tragen auch in der Schwangerschaft für Dich in Frage kommt, spreche mit Deiner Hebamme oder Deinem Frauenarzt darüber.


So kannst Du auch in der Schwangerschaft weiterhin die innigen Tragemomente mit Deinem Kleinkind genießen. Die wichtige Nähe und Geborgenheit beim Getragenwerden ist Deinem Kind weiterhin möglich und endet nicht mit einer erneuten Schwangerschaft.

❤️ Happy Babywearing ❤️

#schwangerschaft